26.12.2006 18:38 |

Erdbeben im Meer

Tsunami-Warnung für Philippinen aufgehoben

Zwei Jahre nach der Tsunami-Katastrophe im Indischen Ozean hat ein schwerer Erdstoß auf dem Grund des Pazifiks eine etwa einen Meter hohe Flutwelle ausgelöst. Diese bewegte sich auf die Küsten im Osten der Philippinen zu, wie der japanische Wetterdienst am Dienstag mitteilte. Für die Ortschaft Basco wurde eine Tsunami-Warnung ausgegeben, die aber aufgehoben wurde - die befürchtete erneute Katastrophe blieb aus.

Der Erdstoß vor Taiwan hatte nach unterschiedlichen Messungen eine Stärke von 6,7 bis 7,2. Das Beben war auf der Insel deutlich zu spüren. In der Hauptstadt schwankten Hochhäuser, Gegenstände fielen aus Regalen. Das Epizentrum des Bebens lag 23 Kilometer südwestlich von Hengchun an der Südspitze der Insel Taiwan.