Kostet 600 Euro

iPhone X: Reparatur ist so teuer wie ein Galaxy S8

Elektronik
29.10.2017 09:00

Ein Defekt bei Apples neuem Top-Smartphone iPhone X kann ganz schön teuer werden. Der Tausch eines defekten Bildschirms schlägt schon mit 320 Euro zu Buche, für alle anderen Schäden werden sogar 611 Euro Reparaturkosten fällig. Damit ist eine Reparatur beim iPhone X so teuer wie ein nagelneues Top-Gerät der Konkurrenz.

Das berichtet das deutsche IT-Portal "Golem" unter Berufung auf die neueste Reparaturpreisliste von Apple. Demnach kostet der Tausch eines kaputten OLED-Displays satte 320 Euro, andere Schäden werden noch teurer - hier sind 611 Euro fällig.

(Bild: Samsung)

Damit kostet ein Defekt beim mindestens 1150 Euro teuren iPhone X so viel wie ein Oberklasse-Smartphone bei der Android-Konkurrenz. Zum Vergleich: Das ebenfalls mit einem fast randlosen OLED-Display ausgestattete Galaxy S8 von Samsung kostet im Online-Preisvergleich derzeit günstigstenfalls 579 Euro. Auch Sonys aktuelles Top-Handy mit Android, das Xperia XZ1, kostet rund 600 Euro im Handel.

iPhone X: Reparatur kostet mehr als beim iPhone 8
Die Reparaturkosten beim iPhone X sind auch im Apple-internen Vergleich gesalzen. Während der Bildschirm beim iPhone X 321 Euro kostet, sind es beim iPhone 7 oder 8 "nur" 181 Euro, beim größeren iPhone 7 oder 8 Plus sind es rund 200 Euro. Andere Reparaturen kosten beim iPhone 8 Plus 451 Euro, beim iPhone 8 und iPhone 7 Plus 201 Euro. Eine Reparatur beim iPhone 7 kostet 371 Euro.

(Bild: Copyright 2017 The Associated Press. All rights reserved.)

Dass die Reparaturpreise beim iPhone so hoch sind, liegt an Preiserhöhungen, die Apple in den letzten Monaten festgelegt hat. Die Reparaturpreise seien Anfang des Jahres schon einmal erhöht worden, in der neuen Preisliste sind sie nun nochmals höher, heißt es in dem Bericht. Der Grund, so mutmaßt das IT-Portal, könnte sein, dass Apple seine iPhone-Versicherung Applecare+ attraktiver machen will.

Komponenten beim iPhone X deutlich teurer
Ein anderer Grund für die hohen Kosten bei einer iPhone-X-Reparatur sind freilich auch die höheren Preise für die Komponenten im derzeit modernsten Apple-Smartphone. Allein das fast randlose OLED-Display, das Apple beim Rivalen Samsung zukaufen muss, ist mehr als doppelt so teuer wie die LCD-Bildschirme, die Apple in den günstigeren Modellen verbaut. Und auch die Gesichtserkennung, mit der das iPhone X entsperrt wird, soll eine recht komplexe Angelegenheit sein.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele