Mo, 15. Oktober 2018

007-Spielzeug

01.10.2017 11:53

Project Neptun: Aston Martin bringt ein U-Boot

James Bond kann sich auf neues Spielzeug freuen. Dienstwagen-Lieferant Aston Martin baut sein maritimes Engagement aus und taucht ab: Die Briten wagen sich an ein U-Boot.

Nachdem sie im vergangenen Jahr ein Powerboat vorgestellt hatten, folg nun also ein U-Boot. Gemeinsam mit dem Partner Triton will man unter dem Codenamen "Project Neptune" ein kleines Unterwasserboot entwerfen, das Jachtbesitzer oder Forscher nutzen sollen. Die Basis bildet ein Drei-Mann-U-Boot von Triton, das Design stammt vom Autohersteller und soll an den Supersportwagen Valkyrie angelehnt sein.

Bereits 2016 hatten Aston Martin und Quintessence Yachts ein Schnellboot mit bis zu 1040 PS vorgestellt. Einen Preis gibt es bislang weder für das Auf- noch für das Unterwasserfahrzeug.

(SPX)

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.