Fr, 22. Juni 2018

Großes Konzert

20.09.2017 07:05

Staraufgebot zu Ehren von Leonard Cohen

Ein Jahr nach dem Tod des kanadischen Singer-Songwriters Leonard Cohen findet in seiner Heimatstadt Montreal am 6. November ein Konzert zu seinen Ehren statt. Wie Cohens Familie am Montag mitteilte, haben unter anderem internationale Musikgrößen wie Sting, Elvis Costello, Philip Glass und Lana Del Rey ihre Teilnahme zugesagt. Erwartet wird auch der kanadische Premierminister Justin Trudeau.

Cohens Sohn Andy Cohen erklärte, sein Vater habe ihn angewiesen, ihn in Montreal neben seinen Eltern zu beerdigen und die Gedenkfeier im kleinen Rahmen abzuhalten. Zugleich habe er ihm gesagt: "Wenn Du ein öffentliches Event möchtest, mach es in Montreal!"

Leonard Cohen war am 7. November 2016 im Alter von 82 Jahren gestorben. Er wurde in den 60er Jahren mit seinem Album "Songs Of Leonard Cohen" bekannt; zu seinen berühmtesten Liedern zählen "Suzanne", "Bird on a Wire" und "Hallelujah". Anfang der 90er Jahre kehrte Cohen dem Showgeschäft den Rücken, um in einem buddhistischen Kloster in Kalifornien zu leben. 2008 kehrte er - unterbrochen von Phasen des Rückzugs - auf die Konzertbühne zurück.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.