11.12.2006 13:46 |

In Nase versteckt

Frau hustet Softgun-Kügelchen aus

Kinder können so grausam sein. Diese Erfahrung hat auch Sue Allacker machen müssen, als ihr Bruder 1985 mit einer Softgun auf sie schoss. Die Kugel blieb in ihrer Nase stecken und wurde erst jetzt, 21 Jahre nach dem Vorfall, wieder ausgehustet.

Sue Allacker aus Hull im britischen East Yorkshire traute ihren Augen kaum, als sie nach einem Hustenanfall plötzlich ein kleines Plastik-Kügelchen in ihren Händen hielt. Erst allmählich dämmerte es der Frau, dass es sich dabei um eben jene Kugel handelte, die ihr Bruder Craig ihr vor exakt 21 Jahren in die Nase geschossen hatte.

Ärzte spekulieren jetzt, warum das Kügelchen über all die Jahre selbst bei Röntgenuntersuchungen nicht entdeckt wurde. Die wahrscheinlichste Erklärung: Das Kügelchen war hinter einem Stück Knochen festgeklemmt.

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol