Digitale Trends

Notebooks für Schule und Uni: Darauf kommt es an

Elektronik
13.09.2017 17:00

Für Schüler und Studenten ist das Notebook heute wichtig wie Stift und Papier. Hier erfahren Sie, worauf es beim idealen Gerät für den Einsatz in der Schule und an der Uni ankommt.

Die zentrale Frage vor jedem Notebook-Kauf muss lauten: Wofür genau verwende ich mein Gerät eigentlich und was muss es können?

Wer beispielsweise an einer HTL 3D-Modelle rendert, braucht andere Hardware als ein Student, der nur eine möglichst mobile Office-Maschine sucht. Wer im Klassenzimmer eine Steckdose hat, wird Akkulaufzeit nicht als allerhöchste Prioriät betrachten.

(Bild: Dominik Erlinger)

Aktuelle Hardware, mehr Zukunftssicherheit!
Generell gilt: Achten Sie auf aktuelle Hardware! Ein Full-HD-Display sorgt für Schärfe und Übersicht. Starke Komponenten wie ein Core-i5-Prozessor der siebten Generation, acht Gigabyte Arbeits- und zumindest 256 Gigabyte SSD-Speicher erhöhen die Zukunftssicherheit. Im Mathematikunterricht und in technischen Studien ist ein Ziffernblock praktisch, wie man ihn in der 15-Zoll-Klasse findet.

Und dann gilt es noch, die persönlichen Bedürfnisse zu bedenken. Verspielte Schüler freuen sich über ein Gerät mit dediziertem Grafikchip, messen der Laufzeit weniger Bedeutung bei. Studenten, die womöglich in auf die ganze Stadt verteilten Instituten unterwegs sind, werden dagegen eher auf Mobilität achten: Hier stechen Gewicht und Laufzeit Leistung.

Notebook-Beispiele für unterschiedliche Nutzertypen:

(Bild: HP)

Allrounder für Einsteiger: HP 250-G5
Notebook für Schüler, die keine überbordende Grafik-Power brauchen. Von seinem Ziffernblock profitiert man im Mathematikunterricht, die restliche Ausstattung - Full-HD-Display, Core-i5-7200U, 8 Gigabyte DDR4-RAM und 256 Gigabyte SSD - ist zukunftssicher. Gewicht: 1,96 Kilo.

(Bild: Acer)

Kraftpaket: Acer V15 Nitro Black Edition
Mit 2,6 Kilo eher schwer, dafür mit sehr viel Power - auch für Gamer. Sie schätzen nebst Core-i5-7300HQ, 8 Gigabyte DDR4-RAM, einem Terabyte Festplatte und 256 Gigabyte SSD vor allem die starke Geforce GTX 1060 mit 6 Gigabyte RAM.

(Bild: Dominik Erlinger)

Mobil und leicht: Microsoft Surface Laptop
1,25 Kilo, 13,5 Zoll. Core-i5-7200U, 8 Gigabyte RAM, 256 GB SSD, mit mehr als zehn Stunden Akkulaufzeit sehr ausdauernd. Vorsicht beim Betriebssystem: Windows 10 S startet nur Apps aus dem Windows Store. Ein Upgrade auf Windows 10 Pro (bis 31. März 2018 gratis!) ist ratsam.

Mit finanzieller Unterstützung von Media Markt

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele