08.12.2006 12:38 |

Toten gekauft

Privatier ersteigert Mumie für 900.000 Euro

Ein unbekannter Käufer hat am Donnerstag einen antiken ägyptischen Sarkophag samt der Mumie eines jungen Mannes für 1,1 Millionen Dollar – umgerechnet gut 900.000 Euro – ersteigert. Der den Auktionshauses Christie's aus der Zeit der Jahre zwischen 990 und 940 vor Christi Geburt. Dass Privatpersonen Mumien kaufen, kommt eher selten vor.

Bei Untersuchungen mit Röntgenstrahlen fand man heraus, dass es sich um die Mumie eines Mannes Anfang Zwanzig handelt. Er starb an den Folgen einer Infektion. Der Sarkophag wurde von dem aus Cleveland stammenden Verleger Liberty Holden aus Ägypten importiert und im Jahre 1901 einem örtlichen Museum geschenkt. Christie's wollte nicht verraten, welche Verwendung der neue Besitzer für den Sarkophag hat.

Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol