11.04.2003 08:46 |

Blödheits-Oscar

Die dümmsten Sicherheitsmaßnahmen

Sicherheit ist ja recht und schön und vor allem wichtig, aber was Sicherheitsverantwortliche speziell seit dem Attentat vom 11. September teilweise aufführen, ist nur mehr lächerlich. Was liegt also näher, als die dümmsten Sicherheitsmaßnahmen zu küren!
"Nutzlos, ärgerlich, illusorisch, zudringlichoder einfach nur dumm" sind die Maßnahmen, die die MenschenrechtsgruppePrivacy International für diesen Award zusammengestellt haben,den "Most Stupid Security Measure"-Award. Insgesamt wurden 5.000"Teilnehmer" aus 35 Staaten nominiert. Die Preisanwärterkommen aus allen Teilen der Wirtschaft, wie Transportwesen oderTelekom-Industrie, zum Teil aus Behörden.
 
And the Winner is...
Die australische Regierung wegen ihrer Sammlung an"nutzlosen, irritierenden und selbstgerechten Sicherheitsmaßnahmen".Beispiel gefällig? Eine Hotline, über die jeder braveBürger alles "Verdächtige" melden soll. Nur was genau"verdächtig" und somit zu melden sei, darüber schweigtVater Staat. An die gesamte Bevölkerung wurde ein speziellesInformationspaket ausgegeben inklusive einem Kühlschrankmagnetenmit der Hotline.
 
Verdächtiger Tee - die Preis tragendenFlughäfen
Dass es eine Teesorte Namens "Gunpowder" gibt, istwohl noch nicht zu den Bediensteten am Londoner Flughafen Heathrowdurchgedrungen. Platz Zwei für die Beschlagnahme einer Packungmit grünem Tee mit der verdächtig explosiven Aufschrift"Gunpowder". Oder der Flughafen von Philadelphia: Hier wurde wegeneines harmlosen Parfumflakons im Gepäck eines arabischenStudenten die Notaufnahme im Krankenhaus, ein Doughnut-Shop undein Drugstore unter Quarantäne gestellt.
 
Gefährliche Muttermilch
Kunststück, dass gerade in New York auch einFall der Überreaktion prämiert wurde. Am JFK InternationalAirport zwangen die Sicherheitsbeamten Mutter eines kleinen Kindes,drei Fläschchen mitgebrachter Muttermilch auszutrinken, dasie darin Sprengstoff vermuteten. Sie konnte das Personal auchmit ihrem vier Monate alten Baby nicht beeindrucken, und so hattesie genau zwei Alternativen: austrinken oder nicht mitfliegen.
 
Last not least noch ein Handy-Beispiel.
T-Mobile Großbritannien bekam einen Award fürsein für sein besonders sicheres Bezahlsystem. Wertkartenfür Handys können dort nur ein einziges Mal überdie eigene Kreditkarte aufgeladen werden. Beim zweiten Mal mussman erst zwei Kreditkartenrechnungen mit allen Handy-Vertragsdetailsper Post einschicken.
 
Was sagt man dazu?! "Die außergewöhnlichhohe Anzahl von Nennungen zeigt, dass die Situation schon ansLächerliche grenzt", erklärte Simon Davis, Direktorvon Privacy International. "Sicherheit ist eine Art Nebelschleiergeworden, hinter dem sich die Inkompetenz vieler Manager verbirgt."Genau.
Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol