Mi, 12. Dezember 2018

"Nur ein Spiel"

02.08.2017 09:12

Innsbruck: 21-jähriger Syrer als irrer Pistolero

Große Aufregung Montag Abend in der Innsbrucker Amraser Straße! Ein Syrer (21) verfolgte einen zehnjährigen Burschen mit einer Soft-Gun-Waffe und bedrohte damit dann auch noch einen Autolenker (67). Es sei alles nur ein Spiel gewesen, rechtfertigte sich der Pistolero.

Langeweile? Oder doch einfach nur Dummheit? In Zeiten wie diesen gibt es offenbar nichts, was es nicht gibt. Der 67-jährige Pensionist fuhr gegen 18 Uhr die Amraser Straße entlang, als er plötzlich die unfassbare Beobachtung machte. Er sah, wie ein zunächst unbekannter Mann mit einer Pistole einen flüchtenden Burschen verfolgte. Der Autolenker traute wohl seinen Augen nicht und hielt kurz an. Und das wurde ihm zum Verhängnis, denn wie aus heiterem Himmel geriet er selbst ins Visier des Mannes.

Verdächtiger nach nur zehn Minuten gefasst

"Hände hoch", soll der Irre laut Polizei gerufen haben, während er die Pistole auf den 67-Jährigen richtete. Der Lenker drückte daraufhin aufs Gaspedal und fuhr schnurstracks zum nächsten Polizeiposten. Sofort wurde eine Fahndung in die Wege geleitet - nur zehn Minuten später wurde der mutmaßliche Pistolero gefasst. "Es handelt sich um einen 21-jährigen Syrer, der im Bezirk Innsbruck-Land lebt", heißt es seitens der Polizei.

"Es war alles nur ein Spiel"

Bei der Einvernahme habe der Verdächtige die Tat bestritten. Stattdessen hatte er eine andere Erklärung parat: Er gab zu Protokoll, dass er mit dem Zehnjährigen - ebenfalls ein Syrer - nur gespielt habe. Die Beamten fanden dies wohl weniger lustig. Anzeige!

Hubert Rauth, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Ab 5. März für PC, PS4
„Left Alive“: Neuer Trailer zum Survival-Shooter
Video Digital
Keine Einigung
Admira: Darum platzte der Deal mit Alex Meier
Fußball National
Nicht zu warm
So schützen Sie Ihr Baby im Winter richtig!
Spielzeug & Baby
Aufstiegs-Finale
Rapid ist für die schottische Invasion gerüstet
Fußball International
Nach Weihnachtsfeier
Linz: Friseur (39) ins Krankenhaus geprügelt
Oberösterreich
Das Problemkind
Barcelonas Dembele: Traumtor nach harter Strafe!
Fußball International
Tirol Wetter
-4° / 0°
heiter
-7° / -1°
wolkenlos
-3° / -1°
leichter Schneefall
-8° / -2°
wolkenlos
-5° / 0°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.