Fr, 14. Dezember 2018

TV Now

21.06.2017 10:54

RTL will Netflix mit Eigenproduktionen trotzen

RTL will Streamingdiensten wie Netflix mit mehr Eigenproduktionen für die eigene Videoplattform TV Now Paroli bieten. "In Zeiten vielfältiger Konkurrenz auch von amerikanischen Videoplattformen setzen wir auf mehr eigene und deutsche Inhalte", sagte die Geschäftsführerin der Mediengruppe RTL Deutschland, Anke Schäferkordt, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" vom Mittwoch.

"Den Anteil von Eigenproduktionen bauen wir für alle Sender kontinuierlich aus. Heute senden wir zu 90 Prozent eigene Inhalte auf RTL und mehr als 70 Prozent auf Vox." Eines der Hauptziele sei, abseits des klassischen linearen Fernsehens zu wachsen. "Wir prüfen daher, wie wir das Angebot unserer Videoplattform TV Now systematisch erweitern", sagte Schäferkordt.

"Unsere Ausgaben für eigenproduzierte Filme sind somit auch Investitionen in unser non-lineares Angebot." Der Sender werde dadurch flexibler zu entscheiden, wann Sendungen frei im Fernsehen zu sehen seien, wann nur gegen Bezahlung. "Auch daher gehen wir stark in Eigenproduktionen, um unsere exklusiven Rechte auszubauen."

Der Sender müsse sich hinter Netflix nicht verstecken, sagte Schäferkordt. "Allein für RTL und Vox erstellen wir pro Jahr mehr als 4000 Stunden frische Eigenproduktionen, die wir auch in TV Now übernehmen." Details für den Ausbau der Videoplattform sollen bis 2018 stehen. "An der genauen Gestaltung arbeiten wir noch. Aber ganz sicher ist, dass exklusive Inhalte eine wichtigere Rolle für TV Now spielen werden."

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Adler disqualifiziert
Stefan Kraft Zweiter der Engelberg-Qualifikation!
Wintersport
„Dunkelrote“ Karte
Quaresma rastet nach Katz-und-Maus-Spiel aus!
Fußball International
Zeugnis für Österreich
EU-Vorsitz: Großes Lob aus Brüssel, Kritik von SPÖ
Österreich
U-Haft verhängt
Terrorverdacht: Geprügelte Frau verpfeift Gatten
Niederösterreich
Olympia-Dritte im Pech
Schwere Verletzung! Schock um ÖSV-Lady Gallhuber
Wintersport
Goalie-Schicksal
Sahin-Radlinger kehrt zu Hannover 96 zurück
Fußball International
In der Winterpause
Rapids Bickel kündigt neue Offensiv-Spieler an!
Fußball National
Eklat um Fans
Antisemitisches Lied bringt Chelsea in Bedrängnis
Fußball International
Nach Duell mit Rangers
Schottische Presse lästert: „Langweiliges Rapid“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.