10.11.2006 08:56 |

Kurioser Notruf

Krankenhaus-Patient ruft mit Handy Rettung zu Hilfe

Weil er von den Krankenschwestern vergessen worden ist, hat ein Spitalspatient mit seinem Handy die Notrufnummer der Rettung gewählt und um Hilfe gebeten. Der 80-jährige Rumäne S. Osochi war ins Bezirkskrankenhaus von Botosani eingewiesen worden und hatte eine dort eine Infusion bekommen. Dann passierte das Unglaubliche: Man vergaß, den Mann wieder vom Tropf abzuhängen.

„Ich wartete darauf, dass eine Schwester käme, um die Nadel wieder herauszunehmen. Aber auch nach einer Stunde kam niemand“, sagte der Mann, der an einer unheilbaren Krankheit leidet. „Ich hatte schon ziemlich arge Schmerzen und versuchte mir die Nadel selbst aus der Vene zu ziehen, konnte es aber nicht. Also habe ich begonnen um Hilfe zu schreien.“ Die Rufe des Mannes blieben aber ungehört und so wählt der Osochi schließlich die Nummer der Rettung.

„Ich dachte es sei ein dummer Scherz, als ich hörte, dass jemand von einem Krankenhaus aus anruft und um Hilfe bittet. Aber dann stellte sich heraus, dass der Mann wirklich in Not war“, erzählte ein Sprecher des Rettungsdienstes

Die Spitals-Verantwortlichen versicherten, dass die Krankenschwestern mit einem Disziplinarverfahren wegen Vernachlässigung der Sorgfaltspflicht zu rechnen hätten.

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol