14.04.2017 11:58 |

Samsung optimistisch

Galaxy S8: Vorbestellungen übertreffen Erwartungen

Die Vorbestellungen für das neue Samsung-Smartphone Galaxy S8 übersteigen nach Angaben des südkoreanischen Konzerns die Zahlen des Vorgängers. Damit scheinen die Kunden trotz des Debakels um das Galaxy Note 7, das wegen Brandgefahr vom Markt genommen werden musste, nicht verunsichert zu sein.

Die bisherigen Bestellungen seien besser als gedacht ausgefallen, sagte der zuständige Samsung-Spartenchef Koh Dong Jin. Das S8 kommt am 21. April in Südkorea, den USA und Kanada in den Handel, eine Woche später dann auch in Europa. Das S8 kostet rund 800, das größere S8+ 900 Euro. Verfügbare Farben: Schwarz, Grau und Silber.

Samsung ist an der Smartphone-Weltmarktspitze zuletzt wieder hinter Apple zurückgefallen. In China sind die Südkoreaner wegen der starken und günstigeren heimischen Konkurrenz sogar aus den Top fünf der Anbieter gerutscht. Das S8 könnte aber helfen, die Wende einzuleiten.

Einige Experten erwarten mit dem neuen Gerät einen Rekordabsatz für Samsung im ersten Jahr. Der Konzern dürfte Analysten zufolge zudem im laufenden Quartal von April bis Juni einen Rekordgewinn einfahren - vor allem wegen der Handy- und der boomenden Speicherchipsparte.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach Scheitern am LASK
Koller: Schwerer Radsturz und Schulterverletzung
Fußball International
Lob von Ministerin
Schiri unterbricht Spiel wegen homophober Gesänge
Fußball International
Cuisance UND Werner?
Bayerns Transfer-Endspurt: Auch Top-Talent im Boot
Fußball International
Amtshandlung vor Tat
Seniorin (83) erstochen: Verdächtiger geständig
Niederösterreich

Newsletter