Sa, 23. Juni 2018

Kufenreich

01.11.2006 12:53

NHL 07

Knallhart, schnell und spannend. So kann eine der dynamischsten Mannschaftssportarten beschrieben werden, bei der ein Österreicher in der besten Liga der Welt, der NHL, kräftig mitmischt. Die Rede ist von Thomas Vanek, der mit den Buffalo Sabres die Liga gehörig aufmischt. Mit zehn Siegen in Folge haben die Sabres seit dem Saisonstart den NHL-Rekord eingestellt.

Dies und die mitunter packenden Spiele der heimischen Liga machen Lust selbst einmal den Puck im Netz zu versenken und etwa den Stanley Cup zu gewinnen. Da kommt "NHL 07" aus dem Hause EA Sports gerade zur rechten Zeit. Die Hockey Spiele waren nämlich innerhalb der EA-Sportserie eigentlich fast immer die besten, allerdings hat die Konkurrenz inzwischen zumindest ebenbürtige Eishockeyspiele auf den Markt gebracht.

Aufgrund der Lizenz stehen wie gehabt Ligen wie die NHL oder DEL mit aktualisierten Spielerdaten zur Verfügung. Neu aufgenommen wurde die tschechische Liga "Tipsport Extraliga". Bei den Spielmodi hat sich im Vergleich zum Vorgänger nicht viel geändert. Neben Weltturnier, schnellem Spiel, Saisonmodus, Franchise Modus, Dynastie Modus sowie einem Online-Teil können noch ein paar kurzweilige Spielvarianten wie beispielsweise "Torjagd" gespielt werden.

Hauptteil des Spiels ist nach wie vor der Dynasty Modus, bei dem das Management eines der Teams aus den fünf zur Verfügung stehenden Ligen übernommen werden kann. Der Fokus liegt dabei auf Transfers und der Aufstellung. Der finanzielle Aspekt spielt nur eine untergeordnete Rolle.

Die alte Binsenweisheit, dass die Wahrheit am Platz, genauer gesagt auf dem Eis liegt, trifft hier ebenso zu. Auffallend ist vor allem die Neubelegung der Tasten, welche kurz nach Anpfiff für die erste kleine Verwirrung sorgt. Glücklicherweise kann, für alljene die nicht mehr umlernen wollen, auch die gewohnte Belegung eingestellt werden. Nach kurzer Eingewöhnungsphase lässt sich aber auch mit der neuen Variante ein erfolgreiches Spiel aufziehen.

"NHL 07" ist nicht sehr simulationslastig ausgefallen und spielt sich daher sehr flott und durch die sichtlich verbesserte KI, ausgenommen eines teilweise tollpatschigen Torhüters, kommt mehr Spielfreude als im Vorgänger auf. Dazu trägt auch die in Details weiter verbesserte gelungene grafische Präsentation bei, die durch saubere Animationen besticht. Die überarbeiteten Menüs und die nach dem Spiel ordentlich präsentierten Statistiken sorgen für zusätzliche Pluspunkte.

Krachende Checks, knallharte Slapshots, ein tobendes Publikum und fachkundige Kommentatoren bringen die Atmosphäre auch akustisch authentisch rüber. Die Menüs werden von Metal und Hardrockklängen untermalt.

Ein Wort muss, leider, noch zur Xbox360-Version verloren werden. Leider deswegen, da auch hier, wie schon beim getesteten "Fifa 07", kräftig abgespeckt wurde. Nur ein Teil der Spielmodi wurde übernommen und auf die europäischen Ligen wurde gleich überhaupt komplett verzichtet.

Fazit: "NHL 07" ist das gewohnte Update der Serie mit aktualisierten Spielerdaten. Neuerungen, wie die tschechische Liga, sind dünn gesät, allerdings macht die diesjährige Version dank verbesserter KI mehr Spaß. Somit gibt es für "NHL 07" nicht nur für Sammler und Eishockey-Fans eine Kaufempfehlung.

Plattform: PS2 (getestet), Xbox, Xbox360, GCN, PC
Publisher: EA Sports
Krone.at-Wertung: 87%

von Harald Kaplan

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.