Mi, 20. Juni 2018

Am Großvendeiger

09.03.2017 17:38

Zwei Menschen aus Gondel gestürzt

Am Großvenediger in Osttirol ist es am Donnerstag zu einem Seilbahn-Unfall gekommen. Bei einer Fahrt auf die Essener und Rostocker Hütte, löste sich eine Gondel vom Tragseil und stürzte mit vier Bergsteigern an Board ab, schlug aber nicht am Boden auf. Eine Person wurde aus der Gondel geschleudert.

Kurz vor Mittag nahmen die vier Bergsteiger in der Materialseilbahn Platz, in der auch Personen transportiert werden dürfen, um auf den Berg zu kommen. Dann, im letzten Drittel der 500 Meter langen Fahrt, auf etwa 1.900 Meter Seehöhe, kam es zum dramatischen Unglück.

"Die Gondel löste sich vom Tragseil und stürzte zirka 20 Meter Richtung Boden. Die Gondel hing nur noch am Zugseil, welches den Fall nur drei Meter über dem Boden abfederte", schildert Polizeikommandant Franz Riepler aus Matrei. Eine Person wurde beim Fall aus der Gondel geschleudert und verletzt, eine zweite Sprang aus Panik aus der Gondel und alarmierte die Einsatzkräfte.

Die verbleibenden zwei Bergsteiger verharrten in der Gondel, wobei einer von ihnen beim metertiefen Absturz verletzt worden war. Neben den schwierigen Wetterbedingungen erschwerte akute Lawinengefahr den Einsatz. Am Unfallort herrschte Warnstufe 4. Bergretter und Alpinpolizisten rückten mit den Rettungshubschraubern C7 und Martin 4 an und konnten die Verunglückten mittels Seilbergungen retten.

Christian Spitzer und Serina Babka, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.