02.02.2017 06:16 |

Rolltreppen-Unfall

Mutter stolpert: Baby stürzt 12 Meter in den Tod

Einen schrecklichen, tödlichen Unfall hat eine Überwachungskamera in einem Einkaufszentrum in Usbekistan aufgezeichnet. Sie filmte, wie eine Mutter, die ein Baby im Arm hält, auf einer Rolltreppe ins Straucheln gerät und dadurch ihr Kind fallen lässt, das in der Folge rund zwölf Meter in den Tod stürzt.

Abgespielt haben sich die dramatischen Szenen in Andijon, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im Osten der zentralasiatischen, muslimischen Republik. Verantwortlich für das Stolpern der Frau war vermutlich ihr langes Kleid, das sich in der Rolltreppe verfangen hat, was die Frau zu spät bemerkt haben dürfte.

Beim Versuch der Mutter, die an der anderen Hand ein älteres Kleinkind führte, das Gleichgewicht wieder zu erlangen, entglitt ihr der Säugling, fiel in Tiefe und schlug hart auf dem Steinboden auf - der wohl schlimmste Albtraum einer Mutter. Obwohl Rettungskräfte rasch vor Ort waren, hatte das Baby keine Chance.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Die Kommentarfunktion ist aktuell geschlossen.

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen