Mi, 20. März 2019
12.09.2016 14:42

High-Bandwith-Patch

"Overwatch": Blizzard schaltet den Server-Turbo an

Fans von Blizzards beliebtem Helden-Shooter "Overwatch" dürfen sich auf flottere Server freuen. Die PC-Version wurde mit einem "High Bandwith Update" versorgt, das die Aktualisierungsrate erhöht, mit der die Server die Positionen und Aktivitäten der Spieler erfassen. Blizzard verspricht sich davon ein insgesamt flüssigeres Spielerlebnis, will Besitzer langsamerer Internetzugänge aber auch nicht aus "Overwatch" ausschließen.

Wie das Spielemagazin "Polygon" meldet, hat Blizzard das High-Bandwith-Update für die PC-Version von "Overwatch" bereits veröffentlicht. Ob auch Konsolenspieler irgendwann von den flotteren Servern profitieren werden, ist momentan noch unklar.

Welche Vorteile das High-Bandwith-Update genau mit sich bringen soll, erklären die Entwickler im Video:

Den Entwicklern zufolge soll das Update dafür sorgen, dass "Overwatch"-Spieler die Positionen und Aktivitäten ihrer Mitspieler um bis zu 50 Prozent schneller angezeigt bekommen, als bisher - zumindest, wenn die Internetverbindung schnell genug dafür ist. Das Update sollte also das gefürchtete "Lagging" eindämmen, bei dem sich wegen langsamer Serverkommunikation die Position eines Spielers ruckartig ändern kann.

Spieler mit langsameren Verbindungen will Blizzard automatisch gruppieren und gegeneinander spielen lassen, damit die High-Bandwith-Spieler ihnen gegenüber keinen unfairen Wettbewerbsvorteil erlangen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nicht verschüttet
Gatte gleich von zwei Lawinen in Tiefe gerissen
Oberösterreich
Traurige Gewissheit
Vermisster Schauspieler tot in Wald aufgefunden
Niederösterreich
Talk mit Katia Wagner
„Facebook verdient an Hasstätern eine Menge“
Österreich
„Verhetzende Aussagen“
Islamische Glaubensgemeinschaft zeigt Strache an
Politik

Newsletter