13.09.2006 08:53 |

Schiffsunglück

Schwimmbagger kentert im Suez-Kanal

Der Suez-Kanal ist am Mittwoch für vier Stunden gesperrt worden, weil ein gekenterter Schwimmbagger die Fahrrinne blockierte. Nach Angaben aus Sicherheitskreisen starben zwei Arbeiter, als der Bagger in der Nähe von Ismailija kenterte. Acht weitere Menschen wurden verletzt.

Nach Angaben der staatlichen ägyptischen Nachrichtenagentur "MENA" wurden 14 Arbeiter gerettet, die sich an Bord befunden hatten.

Sie waren damit beschäftigt gewesen, Sand aus dem Kanal zu entfernen, der die Durchfahrt der Schiffe behinderte. Als Ursache für den Unfall gab ein Ingenieur der Suez-Kanalgesellschaft einen technischen Defekt an dem Schwimmbagger an. Die Durchfahrtsgebühren für den Suez-Kanal, der das Mittelmeer und das Rote Meer verbindet, gehören neben dem Tourismus zu den wichtigsten Einnahmequellen Ägyptens.

Symbolbild