350.000 Besucher

Note 1 für Welser Rekordmesse!

Die Welser Herbstmesse & Agraria 2006 schloss mit einem Besucherrekord. „Unsere hohen Erwartungen sind erfüllt und teilweise übertroffen worden“, strahlte Messepräsident Bürgermeister Peter Koits. Zu den Messe-Gewinnern zählten auch Tausende „OÖ-Krone“-Abonnenten, die tolle Ermäßigungen genossen.

Mit über 350.000 Besuchern erzielte die Welser Herbstmesse & Agraria in Verbund mit dem Volksfest laut einer ersten Hochrechnung der scheidenden Messedirektorin Brigitte Dallinger einen neuen Besucherrekord. Neben dem enormen Publikumsinteresse bereitet Dallinger das Lob der 1300 Aussteller Riesenfreude, die laut Umfrage mit der Messe zu 85,6 Prozent sehr zufrieden waren. „Selbst in Neuseeland oder in Texas weiß man nun, wo Wels auf der Landkarte zu finden ist“, verweist Messepräsident Koits auf die Internationalität der Messe, die in den nächsten Jahren weiter forciert werden soll. Den Bau eines topmodernen, 26 Millionen Euro teuren Messecenters, mit dem in zwei Wochen begonnen wird, bezeichnet Koits ein wichtiges Investment in die Zukunft.

Die gut gelaunten Volksfestbesucher verspeisten insgesamt 27 gebratene Ochsen, 90.000 Henderln und 180.000 Bratwürstel, die mit 350.000 Halben Bier und 150.000 Limonaden hinuntergespült wurden. Happy auch Tausende „Krone“-Abonnenten, die das Vergnügen zu stark ermäßigten Preisen genossen.

 

 

Foto: Horst Einöder

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol