28.08.2006 19:31 |

Aus Aberglauben

Drei Kinder wegen Hexerei getötet

Wegen angeblicher Hexerei sind in Indien erneut sechs Angehörige einer Familie getötet worden, darunter drei Kinder. Ein Dorfbewohner hatte die Familie im ostindischen Bundesstaat Jharkhand zuvor beschuldigt, seinen Vater mit einem Fluch belegt zu haben und für dessen Tod verantwortlich zu sein. Die Leichen der Opfer sind in einen Fluss geworfen worden.

In der vergangenen Woche hatte ein Mob im nordostindischen Bundesstaat Assam fünf Menschen wegen angeblicher Hexerei gelyncht. Der Glaube an Schwarze Magie ist vor allem in ländlichen Gebieten Indiens weit verbreitet. Nach Angaben der Polizei wurden in den vergangenen fünf Jahren allein im Bundesstaat Assam mindestens 200 Menschen wegen angeblicher Hexerei getötet.