Fr, 21. September 2018

Mit satten Extra-PS

09.06.2016 09:19

Schweizer Tuner baut getunten M4-Motor in BMW M2

Der Schweizer Tuner Dähler hat eine Frage beantwortet, die sich der eine oder andere wohl schon gestellt hat: Passt der Motor aus BMW M3/M4 in den kleinen Bruder, den BMW M2? Er passt. Und ein sattes PS-Plus noch dazu.

Bereits mit dem Leistungspotenzial des Serien-M4-Motors wäre der M2 deutlich flotter unterwegs, denn hier sorgen 431 PS statt 370 PS bereits für reichlich Druck. Doch dem Dreiliter-Reihensechszylinder hat Dähler noch eine gehörige Portion mehr Leistung entlockt: 540 PS lässt der Tuner auf die Hinterachse das M2 los. Das Drehmoment wurde zudem von 550 auf 730 Nm angehoben.

Die Sprintzeit des M2-Umbaus soll weit unter 4 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit jenseits der 320 km/h liegen. Trotz der gewaltigen Leistungsspritze verspricht Dähler eine EU-Zulassung und die Einhaltung der Euro-6-Abgasnorm.

Darüber hinaus hat Dähler noch einige weitere Details modifiziert. So gibt es ein Performance- Gewindefahrwerk, das eine Tieferlegung und eine in 18 Stufen einstellbare Zug- und Druckstufe bietet. Zusätzlich gibt es noch Leichtmetallräder mit 21 Zoll Durchmesser sowie eine Hochleistungsbremsanlage aus dem Hause Dähler. Schließlich verspricht der Tuner mit einer dezenten Frontspoiler-Lippe noch eine verbesserte Aerodynamik und mehr Anpressdruck an der Vorderachse. Ein kleiner Heckspoiler soll ebenfalls für eine bessere Straßenlage sorgen.

Laut Dähler soll bei Kunden der M2-Umbau mit M4-Herz großes Interesse wecken, weshalb man derzeit über den Bau einer Kleinserie nachdenkt. Ein konkreter Preis für einen solchen Umbau wird derzeit allerdings noch nicht genannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.