22.02.2016 17:00 |

Ausbau und Erhalt

Eine Milliarde Euro für Österreichs Straßennetz

Für den Ausbau und Erhalt der Autobahnen und Schnellstraßen steht der Asfinag heuer eine Milliarde Euro zur Verfügung. Etwas mehr als die Hälfte davon soll in Neubauprojekte fließen, hieß es am Montag bei einer Pressekonferenz in Wien. Verkehrssicherheit stehe ebenso im Mittelpunkt, und "300 Millionen Euro werden in Tunnelsicherheitsprojekte investiert", erläuterte Verkehrsminister Gerald Klug.

"Wir investieren 2016 eine Milliarde Euro und stärken damit die Bauwirtschaft und sichern 10.000 Jobs", so Klug. Ein besonderer Fokus liegt auf dem Ausbau und der Erneuerung von 24 großen Tunnelanlagen. Asfinag-Vorstand Alois Schedl will, dass alle zweiröhrig ausgebaut werden. "Die Arbeiten sollen unter laufendem Verkehr abgewickelt werden. Die Bauzeit versuchen wir kurz zu halten", so Klaus Schierhackl vom heimischen Autobahnbetreiber.

Details über die wichtigsten Projekte in allen Bundesländern zeigt die "Krone"-Grafik:

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol