09.07.2006 16:39 |

95 Euro Strafe

82-Jährige für langsames Gehen bestraft

"Sie behindern den Verkehr", hat ein Motorrad-Polizist in Los Angeles eiskalt zu einer 82-jährigen Frau gesagt, die sich langsam über den Zebrastreifen mühte. Die Fußgänger-Ampel zeigte inzwischen rot, aber Mayvis Coyle beschwor, die Straße bei grün betreten zu haben. Den Polizisten kümmerte das alles nicht: Er stellte ihr ein Strafticket über umgerechnet 95 Euro aus.

Mayvis Coyle zog vor Gericht. Der Richter befand sie für schuldig, den Verkehr behindert zu haben. Allerdings erließ er ihr trotzdem die Strafe - vielleicht nicht zuletzt wegen des großen Medien-Interesses, das ihr Fall erregte.

Die Polizei-Behörde bestätigte, dass der Beamte auf dem Motorrad richtig gehandelt hat. "Es war zu ihrer eigenen Sicherheit."

Symbolbild

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol