29.06.2006 16:23 |

Guter Fang

Größte Filmpiraten-Bande der USA gefasst

Die amerikanische Bundespolizei FBI hat die größte Filmpiraten-Bande der USA festgesetzt. Deren Mitglieder werden verdächtigt, für die Hälfte aller illegalen Filmkopien per Camcorder verantwortlich zu sein, berichtete am Donnerstag der "Hollywood Reporter".

Die US-Behörden schätzen, dass 90 Prozent aller Raubkopien neuer Filme durch heimliches Abfilmen per Digitalkamera im Kino zustande kommen.

Schnelle Verbreitung
Der Filmindustrie ist dadurch im vergangenen Jahr weltweit ein Schaden von über 14 Milliarden Euro entstanden. Die Raubkopien werden auf dem Schwarzmarkt und im Internet verkauft und tauchen meist schon wenige Tage nach der Premiere eines Filmes auf.

Weltweiter Verkauf
Die Bande operierte offenbar von New York aus und vertrieb ihre Raubkopien auch in einer Reihe asiatischer Länder. 13 Verdächtige wurden festgenommen. Bei einer Verurteilung drohen ihnen bis zu fünf Jahre Gefängnis.