11.05.2006 12:03 |

Vom eigenen Vater

Jerry Hall spricht über ihre brutale Kindheit

Nicht nur „Desperate Housewife“ Teri Hatcher wurde Opfer von familiärer Gewalt und Missbrauch, wie sie Anfang des Jahres offenbarte und die Hollywood-Schickeria mit diesem Geständnis schockierte. Nun spricht sich auch Jerry Hall, Ex-Frau von Rolling Stone Mick Jagger ein lange gehütetes Geheimnis von der Seele: „Ich kenne das Trauma von Kindern, die in Angst leben müssen!“

Bei einer Konferenz der „National Association for People Abused in Childhood“ in London brach sie ihr Schweigen und sprach über ihre eigene Kindheit mit einem brutalen Vater, der sie als Kind missbraucht hat.

„Ich kenne das Trauma von Kindern, die in Angst leben müssen. Mein Vater ist verstorben, nun verzeihe ich ihm. Trotzdem – solche Erfahrungen ruinieren dein Leben“, erzählt Jerry Hall und spricht von ihrem Vater, einem Kriegsveteranen, als einem brutalen Menschen, der zum Ausrasten geneigt und das Trauma des Krieges nie überwunden hat.

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol