So, 21. Oktober 2018

Mit Dämonenjägern

07.08.2015 09:53

Blizzard enthüllt neues "WoW"-Addon "Legion"

Blizzard hat Wort gehalten und auf der Gamescom in Köln das nächste Addon zum beliebten Online-Rollenspiel "World of Warcraft" enthüllt. Die Erweiterung namens "Legion" bringt etliche neue Features wie etwa die spielbare Klasse des Dämonenjägers und Artefakt-Waffen, führt die Spieler in die Welt der verheerten Inseln und erhöht die Maximalstufe auf Level 110.

Damit Spieler, die "World of Warcraft" den Rücken gekehrt haben, die neue Erweiterung ohne monatelanges Hochleveln genießen können, hat Blizzard angekündigt, dem Addon eine Aufwertung für einen beliebigen Charakter auf Level 100 beizulegen.

Neue Dungeons, überarbeitetes PvP-System
Neben Dämonenjägern, Artefakt-Waffen und höherem Level bringt "Legion" unter anderem auch Neuerungen bei den Spielerbehausungen, etliche neue Dungeons, Schlachtzüge und Weltbosse sowie ein überarbeitetes Spieler-gegen-Spieler-Fortschrittssystem.

Die Handlung von "Legion" thematisiert die Invasion der Spielwelt Azeroth durch fiese Dämonen der Brennenden Legion, Schauplatz ist der neue Kontinent der "verheerten Inseln".

Dämonenjäger sind akrobatische Verwandlungskünstler
Besonders spannend dürfte die neue Heldenklasse des Dämonenjägers werden: Diese Gesellen sind akrobatisch begabt, können ihre Gestalt in verschiedene Dämonenformen wandeln und verfügen über weitere übernatürliche Begabungen.

Mehr Infos zur Handlung liefert Blizzard in diesen Storyvideos:

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zittern bis zuletzt
Hamilton startet auch in Austin aus der Pole
Motorsport
Erst Tor, dann out
Arm gebrochen! Messi fällt für den „Claisco“ aus
Fußball International
Spanier wundern sich
„Scheißdreck“-Sager: Bernat-Berater kontern Hoeneß
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bremen nach 2:0 auf Schalke vorerst Zweiter
Fußball International
Nur 1:1 gegen Genoa
Ronaldo trifft - Juve strauchelt trotzdem erstmals
Fußball International
Mbappe trifft
PSG-Wahnsinn! Zehnter Sieg im zehnten Ligaspiel
Fußball International
Nach Skandal-PK
„Super Zeichen“ - Kimmich verteidigt Bayern-Bosse!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.