Fr, 17. August 2018

Treue zur Heimat

23.04.2006 22:07

Haidlmair: Weltweit die Nr. 1

Hunderte Millionen Bierkästen und klappbare Gemüsekisten in aller Welt haben ihren Ursprung in der kleinen Kremstalgemeinde Nußbach: Spritzguss-Werkzeugmaschinen von Josef Haidlmair haben sie „in Form“ gebracht. Beim rasanten Expansionskurs zeigt der Weltmarktführer Heimattreue.

Ob Lego-Bausteine, die neu designte Zipfer-Bier-Kiste, jene handliche Einkaufskiste, die serienmäßig im Kofferraum der Mercedes-Kombis liegt, oder die gegossene Rückwand für ein TV-Gerät: Der Werkzeug- und Formenbauer Haidlmair gibt kreativen Kundenideen das gewünschte Gesicht. „Wir entwickeln die notwendigen Werkzeuge dafür“, sagt Unternehmer Josef Haidlmair. Wobei es sich bei den Werkzeugen um bis zu 60 Tonnen schwere Hightech-Spritzgussmaschinen handelt, die auch im Hundertstelmillimeter-Bereich präzise arbeiten.

Der Expansionskurs des innovativen Unternehmens (200 Mitarbeiter) geht rasant weiter. Am Standort Nußbach hat Haidlmair 6,8 Millionen € in eine Produktionshalle und in neue Technologien investiert. Eine Billigproduktion in China vorzuziehen, war für ihn keine Versuchung: „Ich fühle mich der Region verpflichtet, hier haben wir die besten Fachkräfte.“

Für die US-Supermarktkette Walmart hat Haidlmair eine Gemüse-Transportkiste „in Form“ gebracht - in Umlauf sind davon bereits sagenhafte 200 Millionen Stück…

 

 

 

Foto: Ewald Schnabl

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.