So, 19. August 2018

"Humanitäre Aktion"

19.06.2015 08:53

Stadt verschenkt ganzes Pflegezentrum an Rumänien

Schränke, Pflegebetten, Garderoben, Kühlschränke, Stühle, TV-Geräte: Die Stadt verschenkt die gesamte Einrichtung des geschlossenen Geriatriezentrums am Wienerwald an Rumänien – und bezahlt den Transport (ca. 14.000 Euro). Ein humanitäres Hilfsprojekt, heißt es.

„Die Gegenstände kommen in ein Krankenhaus in Sibiu/Hermannstadt“, sagt Bernhard Bouzek von der Magistratsdirektion. Auf die Idee, Möbel und Geräte zuerst interessierten Wienern anzubieten (Selbstabholer) und nur den Rest nach Rumänien zu schicken, ist aber keiner gekommen.

Was zu denken gibt
„Frechheit“, wettert FP-Gemeinderat Günter Kasal. „Wiener Angehörige müssen für Miete oder Kauf von Pflegebetten und anderen Hilfsmitteln Unsummen ausgeben, und hier wird alles an ein anderes Land verschenkt und der Transport bezahlt.“ Detail am Rande: Während der Ausräumarbeiten wurde der Pavillon 8 unter Wasser gesetzt. „Ein Rohrbruch“, so die Stadt. „Falsch“, kontert Kasal. „Die rumänischen Handwerker haben voreilig die Armaturen abgenommen. Das habe ich gesehen.“

Was zu denken gibt: Die MA 54 verkauft Magistratsmöbel. Soziale Einrichtungen wie die Volkshilfe sind Kunden. Vielleicht hätten sie Teile aus Lainz dankbar genommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
„Hilfe“ der UEFA?
Real hofft weiter: 300 Millionen für Neymar-Poker
Fußball International
Last-Minute-2:2
Doppelpack! Royer rettet New York Red Bulls
Fußball International
Alaves locker besiegt
Messi mit Geniestreich bei Barcelonas Traumauftakt
Fußball International
Auf Schulungspferden
45 Polizei-Reiter wollen sich jetzt beweisen!
Österreich
Wissen wie es geht
Kariesfrei ins Leben starten
Gesund & Fit
Von wegen Romantik!
Die schrecklichsten Dates der Hollywoodstars
Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.