17.05.2015 18:52 |

Lenker unter Schock

Fußgänger brach auf Straße zusammen - überfahren

Rund um den mysteriösen Tod eines 33-Jährigen im Burgenland sind nähere Details bekannt geworden: Alfred L., der am Sonntag in den frühen Morgenstunden tot auf einer Straße aufgefunden wurde, dürfte am Heimweg von einer Disco auf der Fahrbahn zusammengebrochen sein. Ein Auto erfasste dann den regungslosen Körper in der Dunkelheit.

Der Unfall ereignete sich am Sonntagmorgen im Südburgenland kurz nach 4.30 Uhr. Der 33-jährige Ex-Fußballer war auf der Straße zwischen Markt Allhau und Wolfau von der Disco zu seinem Haus in der Nähe unterwegs. Gegen 4.50 Uhr ging dann bei der Landessicherheitszentrale Burgenland ein Anruf ein, dass sich ein Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Fußgänger ereignet habe.

Offenbar konnte der Autolenker, ein 54-jähriger Burgenländer, aufgrund der Dunkelheit den bereits liegenden Alfred L. nicht mehr rechtzeitig sehen. Trotz Vollbremsung wurde der 33-Jährige erfasst und mitgeschleift. Für ihn gab es keine Rettung mehr.

Der Unglückslenker erlitt einen schweren Schock und musste später ins Spital gebracht werden. Er war nicht alkoholisiert und verständigte selbst Hilfe. Gegen den Pkw-Lenker wird dennoch wegen fahrlässiger Tötung im Straßenverkehr, möglicherweise unter besonders gefährlichen Verhältnissen, ermittelt, hieß es seitens der Staatsanwaltschaft. Eine Obduktion wurde angeordnet, auch Sachverständige wurden hinzugezogen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.