Di, 21. August 2018

Von Hai getötet

13.04.2015 13:15

La Reunion trauert um 13-jährigen Surf-Champion

Nach dem tödlichen Haiangriff vor der französischen Insel La Reunion im Indischen Ozean ist die Trauer um den 13-jährigen Elio Canestri groß. Hunderte Menschen versammelten sich am Sonntag am Strand in Les Aigrettes, um dem jungen Surftalent zu gedenken. Selbst Profisportler ließen es sich nicht nehmen, in sozialen Netzwerken von dem Buben Abschied zu nehmen.

"Worte können nicht beschreiben wie traurig und böse ich bin. So jung!!! Herzzerreißende Nachrichten. Ruhe in Frieden!", ist etwa auf der Instagram-Seite von Profi-Surfer Jeremy Flores zu lesen. Auch eine eigene Facebook-Seite zum Gedenken an den Buben wurde eingerichtet.

Canestri war am besten Weg zum Profisportler
Der 13-jährige Bub war auf dem besten Weg, einmal ein bekannter Sportler zu werden. Auch am Unglückstag arbeitete er hart, um sich seinen Traum von der Sportlerkarriere zu erfüllen.

Der Angriff passierte nur 15 Meter vom Ufer entfernt, Canestri hatte allerdings keine Chance gegen den Hai. Der 13-Jährige wurde ins Wasser gezogen und erlitt schreckliche Wunden am ganzen Körper. Von einem Boot aus wollte man ihm noch zur Hilfe eilen, doch schon am Strand erlag der Bub seinen Verletzungen.

16 Haiattacken in nur vier Jahren
Auf La Reunion gab es in den vergangen vier Jahren 16 Haiattacken, wovon sieben tödlich endeten. Die Behörden hatten im Jahr 2013 Baden und anderen Wassersport außerhalb überwachter Küstenabschnitte verboten - auch der Unglücksort zählte zu jenem Bereich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.