Mi, 20. März 2019
07.03.2015 11:05

Um 47% mehr Anfragen

Großer Zulauf zu Kinder- und Jugendanwaltschaft

Die Kinder- und Jugendanwaltschaft Tirol feiert heuer ihr 20-Jahr-Jubiläum. Die Ombudsstelle wurde im Vorjahr regelrecht gestürmt. Um 47 Prozent stieg die Zahl der Anfragen auf 3902. Die Themenpalette reicht von Kinderrechten über Gewalterfahrungen bis zu Schulproblemen. Mädchen und Buben in Heimen steht seit heuer eine eigene Vertrauensperson mit Rat und Tat zur Seite.

47 Prozent mehr Anfragen von Kindern und Jugendlichen bei ihrer Anwaltschaft – das klingt dramatisch. "Das heißt aber nicht, dass die Kinder heute mehr Probleme haben als früher. Es bedeutet, dass sie uns als ihre Interessensvertretung wahrnehmen", analysiert Jugendanwältin Elisabeth Harasser die Zahlen. Für Harasser ist die Zunahme auch eine Folge der Aufklärungsarbeit in Schulen: "Wir halten regelmäßig Workshops ab und haben bereits 6211 Mädchen und Buben damit erreicht."

Neue Vertrauensperson

Nach der historischen Aufarbeitung von Missständen in Tiroler Kinderheimen wurde der Ruf nach einer externen Vertrauensperson für Heimkinder laut. 2011 wurde dazu ein Pilotprojekt gestartet. "In drei Einrichtungen haben wir regelmäßig Sprechstunden abgehalten. Anfängliche Vorbehalte lösten sich rasch auf. Die Kinder wollen und können nicht alles mit den Betreuern besprechen. Vor allem dann nicht, wenn es um Probleme in der Einrichtung geht. Externe können da helfen. Oft sind es Probleme, die mit ein paar Gesprächen zu lösen sind. Wir hatten aber auch schon Fälle, in denen es um Gewalterfahrung im Heim ging", unterstreicht Pädagogin Franziska Schröcker die Notwendigkeit der Anlaufstelle.

Land finanziert "nur" Halbtagsstelle

Seit 1. Februar ist dafür eine neue Mitarbeiterin zuständig: Psychologin Simone Käferböck will in den nächsten Jahren die etwa 25 Einrichtungen mit mehr als 400 Kindern regelmäßig besuchen. Dass das Land dafür nur eine Halbtagsstelle finanziert, sieht Harasser als Wermutstropfen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Vor Duell mit Polen
ÖFB-Team seit 13 EM-Quali-Spielen ungeschlagen!
Fußball International
Stiftung Warentest
Das Wohlbefinden von Vegetariern & Veganern leidet
Essen & Trinken
Senioren am Steuer
So (un-)sicher fahren Lenker über 60
Österreich
Experte warnt
So gefährlich ist der Diätwahn von Sophia Vegas
Video Stars & Society
Völlige Neuauflage
BMW S 1000 RR: Ihre Stärken - und ihre Schwäche
Video Show Auto
Für 80 Millionen Euro
Wird ER der neue Arjen Robben bei Bayern München?
Fußball International
Tirol Wetter
-2° / 10°
heiter
-3° / 10°
heiter
-4° / 7°
heiter
-4° / 10°
heiter
-4° / 11°
heiter

Newsletter