Voest-Erweiterung

Mehr Stahl aus Linz!

Der weitere Ausbau des voestalpine-Standortes Linz - über „Linz 2010“ hinaus! - rückt jetzt näher: Am Dienstag wurden die Gespräche über die Umweltverträglichkeit dieses fast den gesamten Standort erfassenden Investitionsprogramms gestartet. Mehr als sechs Millionen Jahrestonnen Qualitätsstahl sind dabei das Produktionsziel.

„Das Vorhaben umfasst nahezu alle Produktionsbereiche der Roheisen- und Stahlerzeugung bis zu den Verarbeitungsanlagen, einschließlich des unternehmenseigenen Kraftwerkes“, so die Voest.

Es sei zur Sicherung des Standortes Linz und zur Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze „unabdingbar“ - denn die äußerst dynamische Marktentwicklung erfordere ständig steigende Stahlqualitäten, insbesondere in der Automobil-Industrie und am Energiesektor. Die Voest sieht hier Absatzchancen von mehr als sechs Millionen Jahrestonnen Stahl; „Linz 2010“ bringt schon eine Aufstockung um 40 Prozent auf insgesamt 5,5 Millionen Tonnen.

Zugleich soll vor allem der Ausstoß von Stickoxiden verringert werden. Umwelt-Landesrat Rudi Anschober rechnet mit einem Verhandlungserfolg wie schon bei „Linz 2010“.

 

 

 

Foto: „Krone“

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol