Mo, 20. August 2018

Aktien-Rekordhoch

10.09.2014 07:54

Facebook ist an Börse über 200 Mrd. Dollar wert

Facebook ist an der Börse mehr als 200 Milliarden Dollar (rund 154,5 Milliarden Euro) wert. Der Aktienkurs des sozialen Netzwerks erreichte am Montag ein neues Rekordhoch von 77,89 Dollar.

Das entspricht einem Börsenwert von mehr als 202 Milliarden Dollar - und rund der Hälfte des Börsenwerts von Konzernen wie Google (394 Milliarden Dollar) oder Microsoft (385 Milliarden Dollar). Den Rekord hält aber weiterhin Apple: Der iPhone- und iPad-Hersteller ist an der Börse 593 Milliarden Dollar wert und damit so viel wie kein anderes Unternehmen weltweit.

Facebook war im Mai 2012 an die Börse gegangen. Der Ausgabepreis der Aktie lag damals bei 38 Dollar. Technische Pannen beim Börsendebüt und Fehleinschätzungen zur Nachfrage nach der Aktie ließen den Kurs in den folgenden Monaten auf bis zu 17,73 Dollar abstürzen.

Dem Unternehmen, das sich zu rund 90 Prozent über Werbung finanziert, fehlte zu diesem Zeitpunkt noch eine überzeugende Strategie für das wachsende Anzeigengeschäft auf Smartphones und Tablets. Inzwischen greifen die meisten Nutzer auch mobil auf Facebook zu. Seit Sommer 2013 steigt der Kurs.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.