25.01.2006 13:47 |

Deutschland

Ehepaar stürzt mit Auto in Fluss: Tot

Nach dem Sturz eines Autos von einer Brücke in die eisige Spree bei Cottbus in Deutschland ist ein im Wagen eingeschlossenes Ehepaar erst nach rund sechs Stunden tot entdeckt worden.

Der 48 Jahre alte Mann und seine gleichaltrige Ehefrau kamen nach Angaben der Polizei vom Mittwoch nach Mitternacht von einer Feier, als der Wagen von der Brücke abkam, gegen einen Telefonmast prallte, eine Leitplanke durchbrach und in den von einer Eisdecke überzogenen Fluss stürzte. Die Unfallursache ist noch unklar. Die Straße war laut Polizei nicht glatt.

Das Auto blieb mit dem Dach nach unten im Wasser liegen, nur die Räder ragten aus dem flachen Wasser heraus. Ein Autofahrer entdeckte erst in den Morgenstunden den Unfall. Die Feuerwehr konnte nur mit Mühe das eingefrorene Wrack bergen.

Foto: Symbolbild