11.06.2014 16:02 |

Ukraine-Krise

USA bilden mehr Spezialeinheiten in Osteuropa aus

Die USA forcieren angesichts der Ukraine-Krise die Ausbildung von Elitesoldaten in osteuropäischen NATO-Staaten. Im Mai sei mit Großübungen in Polen, der Slowakei und den baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen begonnen worden. Mehrere Hundert US-amerikanische Spezialeinheiten hätten daran teilgenommen, erklärte das Oberkommando der US-Streitkräfte in Europa (Eucom) am Mittwoch.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Langfristig seien weitere Lehrgänge vorgesehen. Das Besondere: Im Gegensatz zu früher soll dafür künftig permanent ein Kontingent von etwa 100 US-Elitesoldaten im östlichen NATO-Gebiet präsent bleiben.

Ziel ist, den unweit von Russland liegenden NATO-Ländern dabei zu helfen, in ihrer Heimat Eliteeinheiten aufzubauen - nach dem Vorbild der US-amerikanischen Navy Seals und Delta Force oder des britischen Special Air Service. "Bis jetzt sind sie noch nicht auf dem Niveau der Amerikaner, Briten oder Franzosen, aber einige der neueren NATO-Spezialeinheiten werden rasch besser", sagt die Expertin Linda Robinson von der Denkfabrik Rand.

4.000 Soldaten bei Übung in Litauen dabei
Gemeinsame Übungen von Amerikanern und Soldaten aus sechs europäischen Staaten fanden bereits vom 18. bis 30. Mai in Litauen statt. In Deutschland läuft noch bis Ende Juni eine Übung mit 4.000 Soldaten aus 15 verbündeten Staaten. Trainiert wurden bei solchen Übungen unter anderem Häuserkampf, Angriffe mit leichten Sturmbooten sowie der koordinierte Einsatz von Fallschirmjägern und Luftschlägen, wie auf der Facebook-Seite des US-Verbundkommandos für Spezialeinheiten in Europa (Soceur) zu sehen ist.

Insbesondere die Eingliederung der ukrainischen Halbinsel Krim in die Russische Föderation schürte in ehemaligen Sowjetrepubliken die Sorge, dass Russland auch hier Ansprüche erheben könnte. Nach dem Aufflammen der Gewalt in der Ukraine wurden Anzahl und Umfang der geplanten Übungen der Elitesoldaten nach Eucom-Angaben erhöht. Absicht ist es auch, der Regierung in Moskau klar zu machen, dass die USA ihren Verbündeten im Ernstfall beistehen.

Ukraine bislang nicht an Übungen beteiligt
Soldaten aus der Ukraine, die kein NATO-Mitglied ist, nahmen an den Übungen nach Angaben von Eucom bisher nicht an der Ausbildung der Elitesoldaten in Osteuropa teil. Auch kamen demnach keine amerikanischen Streitkräfte in der Ukraine zum Einsatz.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).