11.06.2014 12:15 |

Madeleine McCann

Suche nach vermisstem Mädchen ausgeweitet

Im Fall des verschwundenen britischen Mädchens Madeleine McCann suchen britische und portugiesische Ermittler ein weiteres Gelände an der Algarve ab. Erneut seien Spürhunde im Einsatz, berichteten Reporter der BBC in Portugal.

Das jetzt abgesperrte Gebiet in Praia da Luz sei etwa 15 Gehminuten von der Ferienanlage entfernt, aus dem im Mai 2007 die damals drei Jahre alte Maddie während eines Familienurlaubs verschwand. Vergangene Woche hatten Ermittler bereits eine andere Brachfläche abgesucht, über aussichtsreiche Spuren wurde aber nichts bekannt. Berichten zufolge sollen bald mehrere Verdächtige verhört werden.

Scotland Yard in London kommentiert die Ermittlungen nicht. Einige Ortsansässige haben kein Verständnis für die erneute Spurensuche nach sieben Jahren und protestieren gegen den Einsatz.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).