Do, 21. Juni 2018

Rekord-Karpfen

16.12.2005 13:31

Angler fängt nur 15 Gramm schweren Karpfen

Einem britischen Angler ist ein Rekord-Fang gelungen: Er hatte einen Karpfen am Haken, der gerade mal 15 Gramm auf die Waage brachte und nicht viel größer als der Haken selbst war. "Ich kämpfte wie Hemingway, aber nach ein paar Sekunden habe ich ihn an Land gezogen", sagte der Petri-Jünger.

Der Fisch - eine so genannte Elritze - gehört zu der Familie der Karpfen, die sonst sogar mehrere Kilogramm schwer werden können. Das Exemplar, das der 47-jährige Brite Mark Everard am Haken hatte, war nur ein paar Zentimeter lang und wog lächerliche 15 Gramm. Das ist ein neuer Rekord: Noch nie zuvor hat ein leichterer Fisch in einen Angelhaken gebissen. Die alte Bestmarke lag bei 16,5 Gramm, berichtet die Tageszeitung "The Mirror".

Mark Everard: "Als ich den Winzling sah, wusste ich zunächst gar nicht, um welche Art es sich handelt. Ich hielt ihn für einen Fisch aus einem Aquarium, der ausgesetzt wurde." Um eine genauere Bestimmung vorzunehmen, warf der Angler das Tier nicht zurück ins Wasser (wie es sich bei solchen "Zwergen" eigentlich gehört), sondern brachte ihn zu einem Freund, der das Tier schließlich einordnen konnte.

"Ich glaube, dieser Rekord wird eine lange Zeit halten", so der Angler im Zeitungsinterview abschließend.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.