Do, 21. Juni 2018

Reingefallen

09.12.2005 10:59

Falscher Berlusconi zu "King Kong"-Premiere

Ein römischer Schuhverkäufer als Doppelgänger von Italiens Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat in Berlin dutzende Journalisten und Sicherheitsleute gefoppt.

Zur Europa-Premiere von "King Kong" am Mittwochabend stellte sich Maurizio Antonini als Berlusconi-Double auf den roten Teppich vor die Pressefotografen und schlug sich dabei in Gorilla-Manier auf die Brust. Die Aktion des Filmverleihs Jetfilm für einen Satire-Film sei von der Zeitschrift "Titanic" unterstützt worden, sagte der Berlin-Korrespondent des Blattes, Martin Sonneborn, am Donnerstag.

Der "King Kong"-Filmverleih UIP hatte zunächst bestätigt, dass Berlusconi zu den Premiere-Gästen gehörte. "Wir wollten Antonini einem Realitätstest aussetzen - er hat die Prüfung bestanden", sagte Sonneborn.

Der Film "Bye Bye Berlusconi", eine Satire auf eine Entführung des italienischen Regierungschefs von Regisseur Jan Henrik Stahlberg ("Muxmäuschenstill"), soll im Frühjahr in die Kinos kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.