Mi, 22. August 2018

Ehrgeizige Ziele

19.09.2013 15:35

Sony sagt neuer PlayStation 4 große Zukunft voraus

Sony geht von einem Riesenerfolg seiner neuen PlayStation 4 aus. Der Absatz werde das Vorgängermodell um 40 Prozent übertrumpfen, prognostizierte der für Spielekonsolen zuständige Sony-Präsident Andrew House am Donnerstag. Allein zwischen dem US-Verkaufsstart am 15. November und dem Ende des Sony-Geschäftsjahres Ende März will der Konzern fünf Millionen Geräte absetzen.

Zum Vergleich: Die vor sieben Jahren in den Handel gebrachte PlayStation 3, deren Entwicklung deutlich teurer war, verkaufte sich in einem vergleichbaren Zeitraum lediglich 3,6 Millionen Mal. Die PS3 war erst nach vier Jahren profitabel - der Nachfolger soll das "deutlich früher" schaffen.

Experten halten Sonys Verkaufsziele für ambitioniert. Denn praktisch zeitgleich in den USA und weiten Teilen Europas wird die PlayStation 4 mit Microsofts Xbox One zum Weihnachtsgeschäft in den Regalen liegen. Zudem kommt die Sony-Spielekonsole erst Ende Februar in Japan in die Läden.

Allerdings versucht Sony auch, über den Preis Kunden zu locken. Mit einem Preis von 399 Euro wird die PS4 hierzulande 100 Euro günstiger sein als die Xbox One. Microsoft argumentiert jedoch, dass Konsumenten für die Mehrkosten auch die neue Ausgabe seiner Sprach- und Bewegungssteuerung Kinect erhalten.

Rückenwind für Elektroniksparte
Sony hofft indes, mithilfe der neuen PlayStation auch seiner Elektroniksparte Rückenwind verschaffen zu können. Der einflussreiche Investor Daniel Loeb fordert aggressiv eine Abspaltung dieses Bereichs, zu dem auch das Kamera- und Handy-Geschäft gehören. Die Japaner lehnen dies jedoch ab. Stattdessen sollen künftig die einzelnen Sparten enger zusammenarbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.