28.08.2013 15:39 |

Steinschleuder-Profi

Fischer überrascht mit Geständnis aus Kindertagen

Bundespräsident Heinz Fischer hat das "Zeit-Magazin" mit Geständnissen aus seiner frühen Jugend überrascht. Er habe als Kind auf dem Schulweg mittels Steinschleuder mehrere Gaslaternen zerstört - und das sogar als Wiederholungstäter, vertraute er dem deutschen Medium laut Vorabmeldung vom Mittwoch an.

Die erste Laterne habe er auf Anhieb getroffen, so Fischer: "Es hat geknallt, sie war kaputt beim ersten Schuss." Stolz auf seine Treffsicherheit habe er gleich ein paar mehr zerstört. "Vier oder fünf Tage später waren sie alle wieder repariert - und ich konnte nicht der Versuchung widerstehen, meine Treffsicherheit erneut zu erproben."

Polizei forschte Übeltäter aus
Doch bald darauf sei die Polizei vor der Tür gestanden, es setzte ein Bußgeld für die Eltern, und Fischer sah sich mit einem drohenden Jugendgerichtsverfahren konfrontiert. "Ich war wie vom Donner gerührt", so der Bundespräsident: "Es war für mich der erste Anstoß, um zu begreifen, dass man die Konsequenzen seines Handelns bedenken muss."

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)