Zwei Tote nach Absturz

Billige Ausreden, aus der Luft gegriffen …

Burgenland
11.06.2024 14:30

Zwei Kfz-Mechaniker ohne entsprechende Ausbildung bastelten an einem Flugzeug herum und sind nach dem Absturz verantwortlich für zwei Menschenleben. Die Urteile sind nicht rechtskräftig.

Und da saßen sie nun, der Vater (66) und sein Sohn (26), der dauernd grinste, gerade so, als würde er sich darüber amüsieren, dass ihre Fahrlässigkeit zwei Menschenleben gekostet hat. Ist ja auch wirklich lustig, wenn der Senior am Landesgericht Eisenstadt auf die Frage, ob er sich denn schuldig bekenne, antwortet: „Sagen wir halt ja.“

Ohne Wissen gebastelt
Der meisterliche Kfz-Mechaniker hatte ein so genanntes Eigenbauflugzeug laut Anleitung gebastelt, ohne über jegliches Wissen über Flugtechnik zu verfügen. Das fertige Werk wurde von der Austrocontrol abgenommen und für tauglich befunden. Reparaturen und Wartungsarbeiten nahm der Mann selbst vor, der Bub unterschrieb die Protokolle blanko, wie er sagt. Auch er ist Kfz-Mechaniker.

Das Schicksal wollte es, dass sich „einer meiner besten Freunde“ am 23. Juli 2022 den Leichtbau-Flieger ausborgte, um mit einem Gast, der den Co-Piloten-Sitz bei einer Benefizveranstaltung ersteigert hatte, von Pinkafeld aus über dem Wechselgebiet eine Runde zu drehen. Der Flieger fing Feuer und krachte zu Boden. Laut einem Sachverständigen waren an der Ölleitung alte, zu große Dichtungsringe unsachgemäß montiert worden.

10 Monate für fahrlässige Tötung
„Ich mache das jahrzehntelang. Das war bei der Überprüfung dicht“, sagte der Senior, ehe er wegen grob fahrlässiger Tötung zu 10 Monaten bedingt verurteilt wurde. Der grinsende Sohn, der sich als Eigentümer des Fliegers „nur um den Papierkram gekümmert“ haben will, erhielt 4 Monate bedingt Nicht rechtskräftig.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Burgenland Wetter
17° / 31°
heiter
16° / 31°
heiter
17° / 31°
heiter
17° / 31°
wolkig
16° / 31°
heiter



Kostenlose Spiele