60 Prozent Plus

Beim Chipriesen TSMC explodieren die Gewinne

Digital
10.05.2024 15:23

Der KI-Hype und der damit verbundene Run auf Hochleistungsprozessoren beflügelt die Halbleiterbranche: TSMC, der Weltmarktführer in der Chipfertigung aus Taiwan, hat im April einen weiteren massiven Gewinnanstieg verbucht.

Mit gut 236 Milliarden Taiwan-Dollar (6,76 Milliarden Euro) meldete der Konzern am Freitag ein Gewinnwachstum um fast 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Im März hatte TSMC bereits einen Anstieg um gut 34 Prozent verzeichnet.

Die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company ist der weltweit größte Hersteller von Halbleitern. Das Unternehmen beliefert unter anderem die US-Konzerne Apple und Nvidia – letzterer ist führend bei Hochleistungschips für hochkomplexe KI-Anwendungen.

Für das erste Quartal 2024 hatte TSMC im vergangenen Monat eine Gewinnsteigerung um 13 Prozent auf umgerechnet 17,5 Milliarden Euro gemeldet. Im zweiten Quartal erwartet das Unternehmen demnach mit 27,6 Prozent ein mehr als doppelt so starkes Wachstum.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)
Kreuzworträtsel (Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)



Kostenlose Spiele