2-Nanometer-Produktion

USA pumpen Milliarden in neue TSMC-Chipfabrik

Digital
09.04.2024 09:19

Der taiwanesische Halbleiterhersteller TSMC investiert deutlich mehr in sein neues Werk im US-Bundesstaat Arizona und erhält dafür staatliche Mittel in Milliardenhöhe. Das US-Handelsministerium gab am Montag grünes Licht für Beihilfen in Höhe von 6,6 Milliarden Dollar (rund sechs Milliarden Euro). Dazu kommen bis zu fünf Milliarden Dollar an günstigen staatlichen Krediten. TSMC habe zugleich zugesagt, seine Investitionen in die Anlage auf 65 Milliarden Dollar deutlich zu erhöhen.

Bis 2030 soll zudem eine dritte Werkshalle in Arizona errichtet werden. Mit 65 Milliarden Dollar handle es sich um die bisher größte Einzelinvestition eines Unternehmens in ein komplett neues Werk in den USA.

2-Nanometer-Fertigungsstraße geplant
TSMC werde in einer der Hallen Halbleiter mit einer Knotengröße von zwei Nanometern fertigen, hieß es. „Das sind die Chips, die Grundlage für Künstliche Intelligenz sind, und es sind die Chips, die für die Technologien benötigt werden, die Basis für unsere Wirtschaft und unseren Sicherheitsapparat im 21. Jahrhundert sind“, erklärte Handelsministerin Gina Raimondo. TSMC ist der weltweit führende Auftragsfertiger für Halbleiter und ein wichtiger Zulieferer für Apple und Nvidia.

TSMC werde sich zugleich mit Partner dafür einsetzen, dass die Halbleiter auch in den USA weiterverarbeitet würden, hieß es. Derzeit werden viele Chips in Asien zu Bauteilen weiterverarbeitet. Ziel sei, dass die Kunden moderne Halbleiter kaufen könnten, die vollständig in den USA produziert würden, erklärte das Ministerium.

Der US-Kongress hatte 2022 grünes Licht für den Chips Act gegeben, mit dem 52,7 Milliarden Dollar an staatlicher Unterstützung für die Branche verbunden sind. Dazu kommen weitere 75 Milliarden Dollar Kredite.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)
Kreuzworträtsel (Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)



Kostenlose Spiele