Wut auf Behörde

Führerschein verweigert: Lkw-Fahrer rammt US-Amt

Ausland
12.04.2024 21:23

Weil man ihm seinen Führerschein verweigerte, hat ein Lkw-Lenker kurzerhand das Büro einer US-Behörde gerammt. Mehrere Personen wurden verletzt, der Fahrer wurde festgenommen. 

In dem Amtsgebäude in Brenham, Texas befindet sich das Department of Public Safety, wo unter anderem auch Führerscheine ausgestellt werden. Wie die „New York Times“ berichtet, hatte der Lkw-Lenker um eine kommerzielle Fahrerlizenz angesucht, diese war ihm allerdings verweigert worden. 

„Eindeutig mit Absicht“
Daraufhin rammte er mit seinem Lastwagen das Amt. „Er ist eindeutig mit Absicht in das Gebäude gefahren“, postete Mark Keough, Richter der zuständigen Justizbehörde auf Facebook. 

Lkw soll gestohlen sein
Die genaue Anzahl der Verletzten ist unklar. Bei dem Fahrzeug soll es sich außerdem um einen gestohlenen Lkw handeln. Videoaufnahmen in den sozialen Netzwerken zeigen den schwer beladenen Anhänger und die Zugmaschine. Das Gebäude wurde schwer beschädigt.

Der wütende Lenker wurde noch vor Ort festgenommen, er befindet sich in Polizeigewahrsam. 

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele