Anschlag nahe Tel Aviv

Autos rammen Passanten: Tote, Verletzte in Israel

Ausland
15.01.2024 15:28

In der Nähe der israelischen Küstenstadt Tel Aviv haben Männer am Montag mit Autos Menschen gerammt und auf sie eingestochen. Dabei wurde eine Frau getötet und mehr als Dutzend Menschen verletzt. Die Polizei spricht von einem Terroranschlag.

Die 70-jährige Frau sei ihren schweren Verletzungen erlegen, teilte das örtliche Krankenhaus mit. Nach Angaben des Rettungsdiensts Magen David Adom wurden insgesamt 19 Menschen in Raanana verletzt. Die israelische Polizei gab die Zahl der Verletzten zunächst mit 13 an.

Auf Menschen eingestochen
Den Angaben nach wurden zwei mutmaßlich palästinensische Einwohner der Stadt Hebron als Tatverdächtige festgenommen. Sanitätern zufolge sollen zudem mehrere Menschen mit Stichverletzungen behandelt worden sein.

Einsatzkräfte am Ort des Geschehens (Bild: ASSOCIATED PRESS)
Einsatzkräfte am Ort des Geschehens
Israelische Sicherheitskräfte suchen nach dem Anschlag nach weiteren Angreifern. (Bild: ASSOCIATED PRESS)
Israelische Sicherheitskräfte suchen nach dem Anschlag nach weiteren Angreifern.

Die Sicherheitslage in Israel und dem Westjordanland hat sich seit Beginn des Gaza-Kriegs nach dem Massaker der Hamas am 7. Oktober noch einmal verschärft.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele