Mi, 15. August 2018

Uhren gestohlen

15.05.2012 13:36

Juwelier in Wien heuer schon zum 2. Mal überfallen

Ein Juwelier im Wiener Bezirk Landstraße ist am Dienstag bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr überfallen worden. Zwei unmaskierte, aber bewaffnete Männer stürmten gegen Mittag in das Geschäft. Das Duo schlug mit einer Axt die Vitrinen ein und entkam mit teuren Uhren. Die Höhe des entstandenen Schadens ist nicht bekannt.

Kurz vor 12 Uhr kamen die beiden Männer in die Filiale in der Landstraßer Hauptstraße 2a im Gebäudekomplex des Hilton-Hotels. Einer war mit einer Pistole bewaffnet, mit der er die Angestellten in Schach hielt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Wie viele Personen zum Zeitpunkt des Überfalls im Geschäft waren, ist noch unklar. "Der Überfall hat nur drei bis vier Minuten gedauert", sagte ein Augenzeuge, der in der gegenüberliegenden Imbissbude arbeitet. Er war es auch, der die Polizei verständigte.

"Es geht mir nicht gut"
Nach dem überfall flüchtete das Duo zu Fuß in Richtung Invalidenstraße. "Dort stand ein Audi als Fluchtfahrzeug parat", sagte Polizeisprecher Roman Hahslinger - von diesem machten die Täter allerdings keinen Gebrauch. "Dann verliert sich ihre Spur", so der Sprecher.

"Es geht mir nicht gut", sagte Geschäftsinhaber Karl Theuerer. Weitere Fragen der Journalisten beantwortete er aus "ermittlungstechnischen Gründen" nicht und verwies auf die Pressestelle der Polizei. Trotz des erneuten Überfalls habe das Geschäft ab Mittwoch wieder geöffnet, wie auf einem Zettel an der Eingangstür zu lesen war.

Trio überfiel Juwelier im Februar
Der Juwelier war erst am 13. Februar 2012 von drei unbekannten Tätern überfallen worden. Die maskierten Männer bedrohten die Angestellten mit einer Pistole, schlugen ebenfalls mit einer Axt die Vitrinen ein und räumten diese leer (siehe Infobox).

Nach dem Coup flüchteten die Männer erst zu Fuß, bedrohten dann einen 59-jährigen Autolenker und raubten ihm sein Fahrzeug. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Fluchtwagen wurde unweit des Tatorts sichergestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.