40 Jahre in Kärnten

Die „Krone“ und das große Weltgeschehen

Kärnten
05.11.2023 08:02

In den vergangenen 40 Jahren hat sich in der Welt einiges getan. Die „Krone“ berichtete dabei über so manches Freudenereignis, aber auch über Ereignisse, die den Lauf der Welt völlig veränderten. Wir nehmen unsere Leser auf eine Reise durch die Jahrzehnte mit.

1983: Gründung der „Kärntner Krone“
Am 6. November erschien die „Krone“ zum ersten Mal in Kärnten und seither werden die Kärntner mit Nachrichten und Geschichten aus ihrem Bundesland und der Welt versorgt.

1986: Katastrophe von Tschernobyl
Im ukrainischen Atomkraftwerk kam es am 26. April es im Reaktorblock 4 zum atomaren Super-GAU. Infolgedessen zog eine gewaltige atomare Wolke über ganz Europa und erfasste auch Kärnten. 

1989: Fall der Berliner Mauer
Über 28 Jahre lang trennte der Eiserne Vorhang Ost- und Westeuropa. Am 9. November fiel schließlich die Berliner Mauer und leitete damit das Ende der DDR und des Ostblocks ein.

1991: Zerfall von Jugoslawien
Nach dem Tod von Josip Broz Tito 1980 geriet Jugoslawien ins Wanken. Immer mehr Staaten wollten sich vom Großreich lösen. Der Konflikt gipfelte 1991 im Jugoslawienkrieg, der auch an der Grenze zu Kärnten ausgetragen wurde. 

1995: Österreich tritt der EU bei
Im Zuge der zweiten Norderweiterung wird Österreich neben Schweden und Finnland Teil der Europäischen Union. An den Beitrittsverhandlungen waren Bundeskanzler Franz Vranitzky und Außenminister Alois Mock maßgeblich beteiligt. 

1998: Internationale Raumstation hebt ab
16 Staaten beschlossen im Sinne der Wissenschaft das weite All zu erobern. Am 20. November hob die erste Schwerlastrakete ab und brachte die ersten Teile der Internationalen Raumstation (ISS) in die Erdumlaufbahn. 

2001: Terroranschlag auf das World Trade Center
Als zwei entführte Linienflugzeuge am 11. September in das World Trade Center in New York stürzten, sorgten die Bilder für weltweites Entsetzen. Fast 3000 Menschen mussten bei dem Terroranschlag ihr Leben lassen. 

2005: Papst Johannes Paul II. stirbt
Große Trauer herrscht am 2. April unter Millionen Gläubigen aus aller Welt. Nach 26 Jahren als Papst stirbt Johannes Paul II. im Vatikan. Das beliebte Kirchenoberhaupt besuchte 1988 auch Kärnten. 

2008: Barack Obama zieht ins Weiße Haus
Am 4. November schaffte es Barack Obama, als erster Afroamerikaner, die Wahl zum US-Präsidenten für sich zu entscheiden. Als 44. Präsident der Vereinigten Staaten regierte Obama acht Jahre lang als mächtigster Mann der Welt. 

2010: Nordafrika ordnet sich neu
Mithilfe der sozialen Medien sorgte der Arabische Frühling in Nordafrika für eine Serie von Protesten und Revolutionen. In zahlreichen Ländern kam es dadurch zum Sturz von autoritären Herrschern. 

2015: Große Fluchtbewegung nach Europa
Über zwei Millionen Menschen aus Nordafrika flüchteten über das Mittelmeer und über den Balkan nach Europa. Das stellte die europäischen Staaten vor große Herausforderungen. Auch Österreich versorgte Zigtausende Flüchtlinge.

2019: Österreichischer Polit-Skandal auf Ibiza
Das Video aus einer Villa auf Ibiza sorgte nicht nur dafür, dass Vizekanzler Heinz-Christian Strache zurücktreten musste, sondern auch für internationalen Aufsehen und Gelächter über die österreichische Politik. 

2020: Die Welt im Bann von Corona
Binnen weniger Wochen kommt es auf der ganzen Welt zu zahlreichen Erkrankungen und Toten; Schuld daran: das Corona-Virus. Auch in Österreich kommt es zum ersten Lockdown. Niemand ahnte, dass noch weitere folgen würden. 

2022: Trauer um Queen Elisabeth II.
Über 70 Jahre regierte Queen Elisabeth II. Großbritannien und den Commonwealth. Als die Langzeit-Monarchin am 8. September im Alter von 96 Jahren ihre Augen schloss, herrschte auf der ganzen Welt tiefe Bestürzung und Trauer. 

Und die Zukunft?
Mit Sicherheit werden die kommenden 40 Jahre auch spannend. Die „Krone“ wird natürlich auch in Zukunft für Ihre Leser mit dabei sein.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele