Daheim gestürzt

Sophia Loren nach Hüftoperation wohlauf

Society International
27.09.2023 13:52

Die italienische Schauspiel-Legende Sophia Loren, die nach einem Sturz am Sonntag an der Hüfte operiert worden ist, ist wohlauf.

„Ich danke allen für die Nähe und Zuneigung, die sie mir entgegenbringen. Es geht mir besser, ich muss nur noch etwas Rehabilitation betreiben und mir eine Auszeit nehmen“, sagte die 89-Jährige laut italienischen Medien.

Loren muss sich erholen
Der Manager der Schauspielerin, Carlo Giusti, bestätigte, dass die Operation „sehr gut“ verlaufen sei. „Die Operation war perfekt. Jetzt hat Sophia bereits mit der Rehabilitation begonnen, sie wird sich ein wenig ausruhen müssen, aber zum Glück geht alles gut“, so Giusti.

Sophia Loren, hier mit Penelope Cruz, muss sich nach der OP noch schonen. (Bild: AFP )
Sophia Loren, hier mit Penelope Cruz, muss sich nach der OP noch schonen.

Loren war am Sonntag in ihrem Haus in Genf in der Schweiz gestürzt. Dabei hatte sie sich Frakturen an der Hüfte zugezogen. Die Schauspielerin hatte erst vergangene Woche ihren 89. Geburtstag gefeiert.

Reise nach Bari verschoben
Zu Lorens bekanntesten Filmen gehören „Hochzeit auf Italienisch“ und die Hollywood-Komödie „Hausboot“. Für die Hauptrolle in „Und dennoch leben sie“ erhielt sie einen Oscar.

Eigentlich wurde Loren am Dienstag in der süditalienischen Stadt Bari erwartet. Dort hätte sie Ehrenbürgerin werden und das mittlerweile vierte Restaurant unter ihrem Namen eröffnen sollen. Auf der Homepage der Restaurantkette wurde bekannt geben, dass die Eröffnung wegen des Sturzes verschoben werden musste.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele