Adventsingen

Hirtenkinder bringen Almflair ins Festspielhaus

Salzburg
07.09.2023 09:00

17 junge Nachwuchstalente probten trotz sommerlicher Temperaturen in Lofer für das 77. Salzburger Adventsingen.

Wer in den vergangenen paar Tagen an der Loferer Alm vorbeiwanderte, konnte mit etwas Glück bereits einen ersten Vorgeschmack auf das diesjährige Salzburger Adventsingen erhaschen. Neben den Kostümproben übten die 17 Hirtenbuam und -madln vor allem ihre Volkslieder – mit ihrer Stimme und ihren Instrumenten. Neben Klarinetten, Querflöten und Geigen wird heuer auch wieder ein Hackbrett auf der Bühne des Großen Festspielhauses zu sehen und zu hören sein.

Kostüme riechen noch im Advent nach Kuhmist
„Es ist ein Privileg, hier auf der Alm proben zu können. Trotz der sommerlichen Temperaturen steigt auch bei den Kindern die Adventsvorfreude“, schwärmt Hans Köhl. Der Leiter des Salzburger Adventsingens verbrachte mit den Kindern die letzten Tage auf etwa 1400 Höhenmetern und probte mit ihnen intensiv. „Ein ganz besonderer Flair kommt durch die Kostüme, denn die werden hier im Stall gelagert und riechen noch im Dezember nach Kuhmist“, lacht er. Dadurch, so Köhl, könnten sich die Kinder erst recht in ihre Rollen einfinden.

Am 1. Dezember lädt der Leiter zur ersten von insgesamt 17 Aufführungen ins Große Festspielhaus. Mit der Inszenierung ‘Fürchtet euch nicht’ bringt er das Stück bereits zum dritten Mal auf die Bühne. Doch erst heuer können Zuschauer die Geschichte im Festspielhaus verfolgen. „2020 ist die Produktion ja leider ausgefallen. Und auch 2021 konnten wir das Stück nicht vor Publikum spielen. Da haben wir es nur im Fernsehen übertragen“, sagt Köhl, der mit seinen 17 Hirtenkindern seine Adventsvorfreude kaum verbergen kann.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele