Mi, 15. August 2018

Horror-Tat in GB

19.12.2011 17:38

Verlobte lebendig begraben: Täter verurteilt

Weil er seine Verlobte bei lebendigem Leib in einem Pappkarton begraben hatte, ist ein Mann in Großbritannien am Montag des versuchten Mordes schuldig gesprochen worden. Das Opfer reagierte erleichtert, hat aber immer noch mit schlimmen Albträumen zu kämpfen.

"Ich fürchte mich davor, dass er zurückkommt und mich tötet", zitierte die britische "Daily Mail" Michelina Lewandowska nach der Verhandlung im nordenglischen Yorkshire. Selbst Monate nach der Tat kann sie nicht fassen, wie ausgerechnet der Mann, den sie einst so geliebt hatte, ihrem Leben ein Ende setzen wollte. "Ich hoffe, er kann eines Tages verstehen, dass sein Vorhaben falsch war."

Betäubt und im Wald verscharrt
Mit Grauen erinnert sich die junge Frau an den Tag im Mai, als der Vater ihres Kindes und dessen Freund sie mit einem Elektroschocker betäubt, geknebelt und dann in einen Pappkarton gezwängt haben. Anschließend vergruben sie ihre "Fracht" in einem Wald und beschwerten den Karton mit einem Ast.

Doch der jungen Mutter gelang es, mit Hilfe ihres Verlobungsringes ein Loch in die Box zu ritzen und sich schlussendlich zu befreien. "Ich hatte Angst zu sterben, doch ich habe zu Gott gebetet, dass ich überlebe und mich weiterhin um meinen Sohn kümmern kann. Dieser Gedanke an mein Kind hat mir die Kraft gegeben, mich zu befreien", so Lewandowska.

Strafmaß wird im Jänner verkündet
Michelina Lewandowska muss nun ein neues Leben beginnen und versuchen, mit dem Erlebten klarzukommen. Doch auch für ihren Verlobten beginnt ein neues Leben, denn er wird so schnell nicht wieder in die Freiheit entlassen werden. Mitte Jänner wird das Strafmaß bekannt gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.