„Mission: Impossible“

Cruise turtelte bei Premiere mit Rebecca Ferguson

Society International
20.06.2023 06:38

Am 13. Juli startet der siebente Film der „Mission: Impossible“-Reihe. Weltstar Tom Cruise (60) hat in „Dead Reckoning Teil eins“ als Superagent Ethan Hunt wieder alle Stunts selbst übernommen. Gedreht wurde in Rom und Venedig. In Rom feierte der Film am Montagabend Premiere. Der Hollywoodstar traf davor seine Fans auf der Spanischen Treppe und turtelte mit Co-Star Rebecca Ferguson.

Die Ankunft des Schauspielers wurde erst für 16 Uhr erwartet, aber Fans und Schaulustige begannen bereits zu Mittag, den Platz im Zentrum Roms zu füllen. Mehr als drei Stunden lang warteten sie unter der prallen Sonne, um Cruise live zu erleben.

Cruise schrieb Autogramme
Der Schauspieler schrieb Autogramme und ließ sich fotografieren. Schaulustige schauten auch aus den Fenstern der Hotels und Gebäude rund um den Platz, angezogen von der Filmmusik, die stundenlang ertönte.

Auf dem roten Teppich waren neben Cruise auch die anderen Schauspieler des Films zu sehen, von Simon Pegg bis Ving Rhames, Hayley Atwell und Esai Morales.

Ein Bussi für Ferguson
Vor allem Co-Star Rebecca Ferguson schien es dem Hollywoodstar aber angetan zu haben. Fotos zeigen die beiden innig umschlungen. Außerdem gab‘s von Cruise, der momentan Single ist, für die Schwedin auch noch ein Bussi. 

Rom spielt eine Hauptrolle im neuen Teil von „Mission: Impossible“. Das jüngste Kapitel des Filmabenteuers, das 1996 begann, ist eine Hommage an die Schönheit der Ewigen Stadt. Als Agent Ethan Hunt soll Cruise wieder die Welt retten. Auch Nummer acht ist im Werden.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele